Zum Inhalt Zum Hauptmenü Zur Suche Zum Footer

Leben und Arbeiten
in Gallus und Griesheim e. V.

Der Verein "Leben und Arbeiten in Gallus und Griesheim e. V." kurz LAGG genannt, wurde 1992 u.a. 
von Beschäftigten der Frankfurter Adlerwerke gegründet, die um den Erhalt der Arbeitsplätze gekämpft haben.

Der LAGG unterstützt Initiativen, Verbände und Vereine, die den Zielen der Vereinssatzung gemäß handeln:

- antifaschistische Ziele und Völkerfreundschaft verfolgen;
- unter dem Leitgedanken "Hilfe zur Selbsthilfe" Betroffenen durch sachkundige Beratung und Unterstützung helfen ihre Interessen wahrzunehmen und durchzusetzen;
- durch die Entwicklung und Erprobung von Modellen der Selbsthilfe im Lebens- und Arbeitsbereich, andere Menschen ermutigen und befähigen  ebenfalls selbstständig aktiv zu werden;
- die Aufarbeitung der Geschichte der Adlerwerke anregen und unterstützen

Seit seiner Gründung 1992 hat sich der LAGG e.V. zum Ziel gesetzt, das Konzentrationslager "Katzbach" in den Adlerwerken nach
jahrzehntelanger Leugnung und Verharmlosung zu einem festen Bestandteil der Erinnerungskultur Frankfurts zu machen. Dabei konnte er sich auch auf engagierte Menschen vor allem im Frankfurter Gallus stützen.
Zusammen mit dem "Förderverein für die Errichtung einer Gedenk- und Bildungsstätte KZ-Katzbach in den Adlerwerken und zur Zwangsarbeit in Frankfurt am Main"
wurde die Einrichtung einer Gedenkstätte am historischen Ort gefordert. Dies wird nun im März 2022 mit Hilfe des Kulturamtes der Stadt Frankfurt unter dem Namen
"Geschichtsort Adlerwerke Fabrik.Zwangsarbeit. Konzentrationslager" Realität.

Hier der Link zur Webseite LAGG e.V:  
https://www.lagg-ev.de/gedenken